Die Bühne ist ausgelegt mit roten Turnmatten, die alle Ecken, Kanten und harten Böden ein wenig weicher machen. Einen weichen Untergrund brauchen wir, denn hier kommt es hart auf hart. Hier sagen wir einander nämlich den Kampf an. Wir sind ein Musiker, eine Tänzerin und eine Schauspielerin, die darauf warten, sich zu messen. Wir wollen herausfinden, wer den höchsten Mattenturm bauen kann und wer sich traut, von dort herunter zu springen. Aber auch, bei wem Mut und Verantwortungsbewusstsein gross genug sind, um eben nicht zu springen. Wir probieren Dinge aus, die wehtun können. Sich zu messen und Streiten sind im Stück «Sie isch's gsii!» körperliche Vorgänge. So wollen wir herausfinden: Wie stark darf ich Dich kneifen? Wie lange warte ich ab und beisse die Zähne aufeinander, bis ich mich wehre? Und gilt das dann auch für alle anderen? Das Stück eröffnet eine Welt, in der jeder mal gemein sein darf und in der auch Mädchen in Rosa mal kräftig zuschlagen dürfen. Vorausgesetzt, alle verwenden die richtige Technik. Eine Welt, in der sich der Musiker weigert Musik zu machen oder die Tänzerin sich nicht mehr bewegen will. Ein lust- und kraftvolles körperliches Spiel um Streitkultur, Mut und das Verantwortungsbewusstsein auch mal Nein zu sagen.

Preise:

  • Familienticket: 50 CHF
  • Einzeleintritt: 15 CHF

Wo?

Karte für Wasserwerkstrasse 129, 8037 Zürich

Tanzhaus Zürich

Wasserwerkstrasse 129
8037 Zürich

Wann?

Sonntag08.12.2013
  • -
Montag09.12.2013
  • -