Schoggiläbe – Teilen ist bitter

Webseite: https://rotefabrik.ch/de/akteure/fabriktheater/#/

Was ist eigentlich gerecht? Gibt es überhaupt Gerechtigkeit? Und wenn ja, warum fällt es einem dann manchmal so schwer, sich selber gerecht zu verhalten? Weshalb geben zum Beispiel jene, die zu viel haben, nicht so viel ab, dass auch diejenigen genug haben, die zu wenig haben? Drei unterzuckerte Schleckmäuler ringen darum, ein Stück Schokolade gerecht unter sich aufzuteilen. Dabei stossen sie auf diverse Heraus­forderungen: Zum Beispiel auf ihre ganz unterschiedlichen Vorstellungen von gerechter Verteilung oder die Aufgabe, gemeinsam gerechte Regeln für Gerechtigkeit erfinden zu müssen – oder die eigene Lust auf immer noch mehr Schokolade zu bändigen. Ohne dass sie es merken oder wollen, entfernen sie sich dabei immer weiter von der an sich sehr simplen Lösung des Problems: die Schokolade einfach in drei gleich­grosse Stücke zu teilen. Wir meinen: Die Gier stirbt zuletzt! Ein total witziges, entlarvendes theatrales Experiment über menschliche Abgründe in Zeiten des Über­flusses! Ab 6 Jahren Reservationen via Telefonnummer: +41 (0)44 485 58 28 und E-Mail: fabriktheater@rotefabrik.ch

Preise:

  • Erwachsene: 20 CHF
  • Kinder: 10 CHF

Wo?

Karte für Seestrasse 395, 8038 Zürich, Switzerland

Rote Fabrik - Fabriktheater

Seestrasse 395
8038 Zürich
Switzerland

Wann?

Sonntag05.04.2020
  • -

Vergangene Veranstaltungen

Dienstag31.03.2020
  • -
Mittwoch01.04.2020
  • -
Donnerstag02.04.2020
  • -