Pilze - Symbiotisch vernetzt

Webseite: http://www.nahreisen.ch/14/Pilze/

Pilze – meist nur von den oft schirmförmigen Fruchtkörpern bekannt, die der Sporenverbreitung dienen – durchziehen mit ihrem feinen Fadengeflecht (Myzel) den gesamten Waldboden und spielen in Waldökosystemen eine entscheidende Rolle: Einerseits beim Abbau organischer Substanzen, andererseits als Symbiosepartner der meisten Bäume und vieler weiterer Pflanzenarten. Während die Baumwurzeln über die mit ihnen verbundenen Pilzfäden Wasser und Mineralstoffe aus dem Boden beziehen, versorgt der Baum den Pilz mit Zucker – eine Partnerschaft, die seit der Besiedlung des Landes durch die Pflanzenwelt vor über 400 Millionen Jahre zu bestehen scheint. Bäume, deren Wurzeln über ein Pilzgeflecht vernetzt sind, können untereinander Nährstoffe und offenbar in Form von Botenstoffen sogar Informationen austauschen, etwa zur gegenseitigen Warnung vor Schädlingen, die im Anzug sind. Ruedi Winkler, Autor des Bestimmungswerks «2000 Pilze einfach bestimmen» und bei Grün Stadt Zürich im Geschäftsbereich Naturförderung tätig, gibt auf einem Spaziergang im Hönggerbergwald einen Einblick in die wenig bekannte Wunderwelt der Pilze. Anmeldung erforderlich, da Platz beschränkt. Tel. 043 222 42 30

Wo?

Karte für  , 8049 Zürich

Schützenhaus Höngg


8049 Zürich

Wann?

Donnerstag25.09.2014
  • -